VKCL und BeachKids in Sendenhorst
 
Sowohl die VolleyKids Champions League als auch die BeachKids-Serie gastierten am Wochenende in Sendenhorst. Bei den VolleyKids sind "Die drei Unbekannten" aus Lüdinghausen längst keine solchen mehr und gewannen auch das vierte Turnier. Sie führen die Gesamtwertung mit großem Vorsprung an und werden beim Abschlussturnier am nächsten Sonntag in der Halle Berg Fidel wohl auch die "roten Trikots" behalten dürfen. Die "Biber" aus Ostbevern belegten den 10. Platz, das andere BSV-Team, die "Volleygirls", wurden Elfter. Beim BeachKids-Turnier gewannen die "Beachboys" aus Lüdinghausen ihr zweites Turnier vor den Ostbeverner "Peachis", die ihre Führung in der Gesamtwertung damit ausbauen konnten und mit einer glänzenden Ausgangsposition im Kampf um die "orangenen Shirts" in das letzte Turnier am nächsten Samstag in Coesfeld gehen. Unsere "Sandkörner" wurden Dritter, das Ostbevern Jungenteam "Beverboys" belegten bei ihrer BeachKids-Premiere den 8. Rang und die "Börnas" wurden diesmal Zwölfter.
Gesamtwertung der VKCL 2009 (pdf) / Gesamtwertung der BeachKids 2009 (pdf)
 

Kreisjugendbeachcup der weibl. U 18 / Jugend-SR-Lehrgang
 
  • Am Samstag, 20.6., fand auf unserer Beachanlage der Kreisjugendbeachcup 2009 der weibl. B-Jugend statt. Leider gingen nur fünf Mannschaften an den Start, neben drei Ostbeverner Teams hatten auch Wadersloh gemeldet. Die Medaillen machten unsere Mädchen unter sich aus: Nachdem im Modus "jeder gegen jeden" alle Partien gespielt waren, lagen Nina / Julia knapp vorn und holten sich die Goldmedaillen. Helena / Merle errangen Silber, Claudia / Marie die Bronzemedaillen.
 
  • Ebenfalls am Samstag wurde in der Beverhalle ein Jugendschiedsrichterlehrgang durchgeführt, bei dem sieben C-Jugendliche des BSV erfolgreich ihre erste Schiedsrichterlizenz erwarben.
 
Nächster Spieltag der BeachKids und U11-Projekt in Lüdinghausen
 
Rekordbeteiligung beim dritten Turnier der BeachKids-Serie: 24 Teams trotzten am Sonntag in Lüdinghausen dem aufkommenden Regen und spielten die Tagessieger aus. Die hießen am Ende "Beachboys" und kamen wie sechs weitere erstmals angetretene Teams vom gastgebenden SCU. Die Ostbeverner "Peachis" belegten diesmal Rang 7, konnten aber ihre Führung in der Gesamtwertung behaupten. Die "Börnas" wurden 11., die "Sandsauger" 18. und die "Sandkörner" 19. Am nächsten Sonntag geht die Serie mit dem Turnier in Sendenhorst weiter.
Mit zwei Teams war der BSV außerdem beim "U11-Projekt" des WVV vertreten, das am Sonntag ebenfalls in Lüdinghausen ausgetragen wurde. Dort tummelten sich über 100 Kinder in der Realschule und "testeten" das neue Spielkonzept des Verbandes für den jüngsten Nachwuchs.
 

Basistrainerlehrgang in der Beverhalle
 
Seit Mittwochabend läuft in der Beverhalle ein Basistrainerlehrgang des Westdeutschen Volleyballverbandes unter der Leitung von Landes- und Nationaltrainer Peter Pourie. Unter den 26 TeilnehmerInnen sind auch vier BSV-Übungsleiterinnen, die sich für unseren Nachwuchs fortbilden möchten. Und sie haben ein strammes Programm vor sich: Nach dem "Aufgalopp" am Mittwoch folgen vier Tage voll mit Theorie und Praxis von morgens 10 Uhr bis abend um 21 Uhr.

Landestrainer Peter Pourie (ganz links) und seine 26 TrainerkandidatInnen
 

BeachKids in Mesum / VKCL in Coesfeld
 
17 Teams traten am Sonntag zum zweiten Turnier der BeachKids-Serie 2009 in Mesum an. Auf der tollen 4-Felder-Anlage des TVM lag am Ende ein Ostbeverner Team vorn: Die "Peachis" besiegten in einem spannenden Halbfinale die Sieger des letzten Turniers, das Mesumer Jungenteam "Christian und Hendrik", und holten sich im Finale gegen das "A-Team" aus Lüdinghausen den Turniersieg. Dadurch übernahmen sie auch die Führung in der Gesamtwertung und dürfen nun beim nächsten Turnier am 14.06. in Lüdinghausen die orangefarbenen "Leader-Shirts" tragen (s. Foto). Das zweite Ostbeverner Team "Börnas" belegte einen guten 7. Rang und verbesserten sich in der Gesamtwertung auf Rang 6.
Beim dritten Turnier der VolleyKids Champions League am Samstag in Coesfeld waren ebenfalls 17 Teams am Start. Aus Ostbevern war diesmal nur ein Team dabei: Die "Biber" erreichten den 10. Platz in der "roten Liga". 
 
 
Hobby-Saison abgeschlossen
 
Inzwischen wurden auch in der Hobby-Saison 2009/10 alle Partien absolviert und die Spielzeit mit dem Staffeltag am 27.05.09 abgeschlossen. In der "Damen B"-Staffel gewannen unsere neu angemeldeten "Volleybären" auf Anhieb die Meisterschaft, und zwar souverän ohne Satzverlust - herzlichen Glückwunsch! Damit dürfen die "Volleybären" in der neuen Saison in der "Damen A"-Staffel antreten. In der "Mixed A"-Staffel, der spielstärksten Hobby-Mixed-Staffel im VK Warendorf, erreichte unser frisch aufgestiegenes Hobby-Mixed-Team einen hervorragenden vierten Rang - auch hierzu einen kräftigen Glückwunsch! 


BeachKids-Turnier in Ostbevern



Bei herrlichestem Beachwetter - oder war es schon zu warm? - trafen sich am Sonntag 22 Teams der USC-Partnerververeine zum ersten Turnier der BeachKids-Serie 2009. Eigentlich hatte der Auftakt am vergangenen Wochenende in Coesfeld stattfinden sollen, doch dort hatte das Wetter einen Strich durch die rechnung gemacht und das Turnier war buchstäblich "ins Wasser gefallen". Diesmal aber waren die Rahmenbedingungen perfekt und so erlebten die über fünfzig Kids einen tollen Tag mit ihrem Lieblingshobby. Das Ostbeverner Team "Peachis" spielten bis zum Schluss um den Tagessieg und musste sich erst im spannenden Finale dem Jungenteam "Christian & Hendrik" aus Mesum geschlagen geben. Mit den "Sandkörnern" spielte sich ein weiteres Ostbeverner Team in die Spitzenränge und holte den 3. Platz. Die weiteren Ostbeverner Platzierungen: "Sandsauger" - 8., Börnas - 13., Gummibärchenbande - 19., Sunshiners - 20. Platz. Das nächste Turnier der Serie startet am 07.06. in Mesum. 
 
 
VolleyKids Champions League zu Gast in der Beverhalle
 


Rund 70 Kinder in 17 Mannschaften traten am Samstag zum zweiten Turnier der VolleyKids Champions League 2009 in der Beverhalle an. Diesmal konnten wieder zwei Leistungsgruppen gebildet werden: In der "roten Liga" holten sich "Die drei Unbekannten" aus Lüdinghausen den ersten Platz vor den "Strawberrys" aus Coesfeld. Damit wiederholten die Jungen ihren Turniererfolg der Vorwoche in Mesum und verteidigten souverän das "rote Trikot" des in der Gesamtwertung führenden Teams (s. Bild links). In der "blauen Liga" gewannen die Lüdinghausener Mädchen vom Team "Die roten Erdbeeren" vor den "Sunnys", ebenfalls aus Lüdinghausen. Die Ostbeverner Teams schnitten erfreulich ab und belegten den 5. ("Biber") und 9. ("Volleygirls") Rang in der "roten Liga" sowie den 3. ("Teddys") und 7. ("Gummibärchenbande") Platz in der "blauen Liga". Das nächste Turnier der VKCL-Serie findet in zwei Wochen am 06.06. in Coesfeld statt. 
 
 
Mixed-Turnier 2009
 
11 Manschaften trafen sich am vergangenen Wochenende zur 8. Auflage unseres Mixed-Turniers in der Beverhalle und verbrachten zwei rundum gelungene Tage mit ihrem Lieblingssport. Das Turnier lieferte gute Laune auf ansehnlichem Volleyballniveau, das Teilnehmerfeld war dabei auffällig ausgeglichen. Rein sportlich erfüllte der BSV seine Rolle als Gastgeber nicht gerade vorbildlich: Auf den ersten drei Plätzen landeten Teams um Spielerinnen unserer 1. Damenmannschaft - allerdings kräftig unterstützt durch befreundete Spielerinnen und Spieler aus anderen Gefilden. Und überhaupt stand der Ehrgeiz zu gewinnen doch klar hinter dem Spaßfaktor zurück: Auf der Party am Samstagabend wurde im kleinen Kreise bis nach vier gefeiert - Partygewinner "Glück oder Schnaps" aus Paderborn war beim Abschlaten der Musik noch vollzählig vertreten! - und an beiden Tagen traf man viele bekannte Gesichter. So gab es ein Wiedersehen mit der ehemaligen BSV-Schnitte Esther Mertens, die gerade mit dem TV Gladbeck in die 2. Liga aufgestiegen ist, oder mit Jan Lehmkuhl, früher Trainer beim BSV, der inzwischen in Aachen lebt und gleich zwei frisch in die Regionalliga aufgestiegene Freunde mitgebracht hatte. Die weiteste Anreise hatte (wieder einmal) ein Akteur vom Team "Freiburg", das sich denn auch nach seinem Heimatort benannt hatte.
 
Spielszene aus der Vorrundenpartie "Hit and win" gegen "Glück oder Schnaps"
 
Das Organisationsteam Ira und Dominik möchte sich auf diesem Weg bei den vielen helfenden Händen bedanken - Dank eurer Unterstützung war das Turnier für uns nicht Arbeit, sondern Spaß. Wenn wir auch im nächsten Jahr auf euch zählen könne, steht einer 9. Auflage in 2010 nichts im Wege!
 

Weibliche B-Jugend holt 2. Platz beim Bezirkspokal
 
Als Meister der Bezirksliga 16 reiste unsere U 18 am Samstag nach Recklinghausen zum Bezirkspokalturnier. In der Vorrunde gab es je einen Sieg (gegen Mesum) und eine Niederlage (gegen Velen). Als bester Gruppenzweiter kam man dennoch in die Endrunde um die Treppchenplätze. Hier konnte Adler Buldern 2:0 besiegt werden, gegen TuS Velen hieß es erneut 0:2. Da Buldern seinerseits 2:0 gegen Velen gewonnen hatte, mussten schließlich die Ballpunkte ausgezählt werden - und das brachte den BSV-Mädels von Trainer Markus Adler den 2. Platz hinter Velen. Herzlichen Glückwunsch!


KJP wU14 - Kreisauswahl - Bezirksmeisterschaften der wU12

  • Am Sonntag endete die Saison für unsere weiblichen D-Jugendteams. Beim Kreisjugendpokalturnier in Wadersloh holte die D1 souverän den Pokal, die D2 wurde Fünfter.
 
  • Bereits am Samstag traten unsere D1-Mädels mit der Kreiswauswahl des VK Warendorf beim Kreisauswahlturnier des Bezirks Westfalen-Nord in Münster an. Die heimische Auswahl belegte einen guten dritten Rang. Lea, Wiebke, Maike und Alexandra erreichten zudem die nächste Sichtungsstufe und werden demnächst zum Training am Landesleistungsstützpunkt Münster eingeladen.

  • Am Sonntag traten unsere Jüngsten - die weibl. F-Jugend von Hille Dreckmann und Markus Adler, unterstützt durch die Schiedsrichterinnen Carina und Julia Spitthoff - mit zwei Teams bei den Bezirksmeisterschaften in Hiltrup an und hatten eine Menge Spaß. Beide Mannschaften spielten in der Vorrunde schöne, teils knappe Spiele, konnten aber noch kein Spiel für sich entscheiden. In der Trostrunde gewann Ostbevern I gegen Gladbeck, verlor dann das letzte Spiel gegen Senden II sehr knapp (im 2. Satz 28-30 / Spannung pur!). Ostbevern II konnte gegen Gladbeck ein Unentschieden herausspielen, gewann nach Punkten das gesamte Spiel. So landete die II. auf dem 12 Platz, die I. Mannschaft auf dem 11. Platz von 13 teilnehmenden Mannschaften.
 
 
Frühjahrsputz auf den Beachfeldern
 
Über 50 helfende Hände trafen sich am Sonntagnachmittag, um die Beachanlage für den Sommer herzurichten. Es wurden Graskanten abgestochen, Unkraute gezupft, Sandlöcher ausgeglichen sowie die Netzanlagen und die Linien gecheckt. Nun erstrahlen unsere beiden Felder wieder in neuem Glanz und warten darauf, eifrig bespielt zu werden. Allen Helfern an dieser Stelle einen herzlichen Dank!
 
 
 
Abteilungsversammlung 2009
 
Am Freitag, 27.03.09, tagte die Abteilungsversammlung. Rund 20 Abteilungsmitglieder fanden sich dazu im Vereinsraum der Beverhalle ein. Zunächst berichtete Kassenwart Norbert Horstmann über die finanzielle Situation der Abteilung, anschließend wurde der Vorstand entlastet. Es folgten kleine Einblicke der Vorstandsmitglieder in ihre Tätigkeitsbereiche und ein Rückblick auf die Saison 2008/09. Wahlen standen - mit Ausnahme der neuen Kassenprüfer - nicht an. Einen wichtigen Teil nahmen die Ehrungen ein. Neben der Würdigung unserer engagierten Trainerinnen und Trainer wurde auch Spielwartin Silke Brune aus dem aktiven Bereich verabschiedet. Da Silke nicht nur als Vorstandsmitglied und "Vereinsadresse", sondern auch als dem BSV immer treue Spielerin und Kapitän der 1. Damenmannschaft in den letzten Jahren ein hervorragendes Aushängeschild für den Ostbevern Volleyball darstellte, wurde ihr der Rückzug vom Spielfeld in diesem offziellen Rahmen mit Blumen und einem Präsent "versüßt". Hoffentlich bleibt sie uns zumindest als Vorstandsmitglied noch lange erhalten! Im Weiteren wurden einige wichtige Termine abgestimmt: So, 19. April, ab 14 Uhr - Herrichten der Beachfelder (jede helfende Hand und Harke ist willkommen!) Sa, 16. Mai, ab 19 Uhr - Abteilungsparty im Foyer der Beverhalle (im Rahmen des Mixedturniers an diesem Wochenende) Sa, 27. Juni, ab 14 Uhr - abteilungsinternes Beachturnier


WJD 1 mit 4. Platz bei Westdeutschen Meisterschaften!

Von einem rundum gelungenen Wochenende kehrte am Sonntagabend der 21-köpfige BSV-Tross um unsere WJD1 aus der Eifel zurück - im Gepäck die Urkunde über den sensationellen 4. Platz bei den Westdeutschen Meisterschaften der weibl. U 14 in Blankenheim! Im ersten Vorrundenspiel am Samstag lieferten unsere Mädels eine konzentrierte Leistung gegen den Moerser SC ab und siegten sicher mit 2:0 (25:18, 25:11). Der Erfolg sicherte bereits den Einzug ins Viertelfinale. Im anderen Vorrundenspiel unterlag man Favorit ASV Senden mit 0:2 (15:25, 17:25): Unsere Mannschaft ging gegen die spielstarken Sendenerinnen hohes Risiko, machte dabei aber zu viele Eigenfehler. Im Viertelfinale am Samstagnachmittag wartete dann kein geringerer als der SC Union Lüdinghausen, Westdeutscher Meister der U13 im vergangenen Jahr und damit sozusagen amtierender Titelträger. Von Beginn an lief alles für den BSV. Je länger unsere Mädchen den ersten Satz offen hielten, um so nervöser agierten die Gegnerinnen aus dem Kreis Coesfeld. Der BSV nutzte die Gunst der Stunde und gewann Satz 1 mit 25:19. Im zweiten Satz spielten Lea & Co. nahezu fehlerfrei am obersten Rand ihres Leistungsvermögens, während die Lüdinghausenerinnen angesichts der drohenden Niederlage mehr und mehr verkrampften. Mit dem 25:11 war die Sensation perfekt: Der BSV stand im Halbfinale, Titelverteidiger SCU war im Titelrennen ausgeschieden. Nach Übernachtung in der wunderbar atmosphärischen Villa Hubertus im Nachbarort Marmagen trafen unsere Mädels am Sonntagmorgen im Halbfinale auf den Nachwuchs des Bundesligisten Bayer Leverkusen. Und wieder tat sich ein Topteam gegen Ostbevern schwer: Beim 22:20 im ersten Satz für den BSV roch es schon nach einer weiteren Überraschung, die Leverkusenerinnen aber behielten die Nerven und sicherten sich Durchgang 1 mit 25:22. Durch die Satzführung beflügelt steigerte sich Leverkusen im zweiten Satz. Doch trotz eines hohen Rückstands zu Satzbeginn fighteten unsere Mädchen um jeden Ball und hielten die letztlich verdiente Niederlage mit 20:25 in einem sehr achtbaren Rahmen. Im kleinen Finale (um Platz 3) traf man dann erneut auf den ASV Senden und ein weiteres Mal zeigte der BSV, dass der Einzug ins Halbfinale kein "Ausrutscher" gewesen war. So entwickelte sich ein packendes Spiel: 23:25 ging Satz 1 hauchdünn an Senden, der zweite mit 25:16 dafür umso klarer an den BSV. Im entscheidenden Tie-Break blieb es bis zum Seitenwechsel ausgeglichen, ehe sich Senden leicht absetzen konnte und mit 15:11 die Bronzemedaille einfuhr. Nachdem die leichte Enttäuschung, den Platz auf dem Treppchen so knapp verpasst zu haben, verflogen war, setzten sich auf dem Rückweg Freude und Stolz über einen nicht im Entferntesten zu erwartenden vierten Rang durch. Mädels, Hut ab!
 
 
 
BSV zu Gast beim USC
 
Mit über 80 Mitgliedern folgte der BSV am Sonntag der Einladung unseres Partnervereins USC Münster zum Heimpsiel gegen die Fighting Kangaroos Chemnitz, unter ihnen Bürgermeister Jürgen Hoffstädt und der 2. Vorsitzende des BSV, Thomas Horstmann, sowie unsere WJC 2, die die Ball- und Wischdienste in der Partie übernahmen.
 
 
Knapp 1700 Zuschauer sahen einen 3:1-Sieg des USC, der sich damit auf den achten Tabellenplatz vorschob und immer mehr zu alter Stärke zurückfindet. Herzlichen Glückwunsch!
 
 
 
Kreismeisterschaften der weibl. U12 (F-Jugend)
 
Am Freitagnachmittag wurden in der Ambrosius-Grundschule die "Kreismeisterschaften" der WJF (Jahrgang 98 u.j.) ausgetragen: Der BSV hatte sich als einziger Verein im VK Warendorf für die Titelkämpfe angemeldet, so kam es zu einem rein vereinsinternen Wettbewerb. Das Trainergespann Markus Adler und Hille Dreckmann teilte die 20 Anfängerinnen in sechs Teams und spielten ein Turnier im Modus "jeder gegen jeden", das schließlich "Ostbevern 1" knapp vor "Ostbevern 2" gewann.
 
 
Zahlreiche Eltern verfolgten interessiert und angetan, was ihre Kinder in den letzten Monaten bereits gelernt haben, und erlebten einige spannende und umkämpfte Spiele. Nun darf der BSV mit einem Team an den Bezirksmeisterschaften am 26. April teilnehmen.

 
Weibliche D-Jugend qualifiziert sich für WDM
 
Die WJD 1 hat in der Qualifikationsrunde B in Dingden den zweiten Rang belegt und damit das Ticket für die Westdeutschen Meisterschaften am 28./29. März in Blankenheim gelöst! Im ersten Spiel des Tages gab es ein 0:2 (24:26, 14:25) gegen den Westdeutschen Meister SCU Lüdinghausen, allerdings brachten unsere Mädels den Favoriten im ersten Satz ganz schön ins Wanken. In der zweiten Partie gab es das erwartet schwere Spiel gegen die abwehrstarken Gastgeberinnen. Einen von unserer Seite nervös geführten ersten Satz verlor der BSV 21:25, danach aber überwanden die Mädchen ihre Nervosität und drehten das Spiel noch zum umjubelten 2:1 (25:16, 15:4 => siehe Foto).

 Foto: Uwe Kandler, Lüdinghausen - vielen Dank!
 
Im letzten Spiel des Tages wurde dann der TV Werne mit 2:0 (25:14, 25:12) bezwungen. Beiden Teams war der Kräfteverschleiß des langen Turniers anzumerken, doch die BSV-Spielerinnen erwiesen sich als die beweglichere und spielerisch variablere Mannschaft und sicherten damit ihre zweite Teilnahme an einer Westdeutschen Endrunde.
 

Hobbydamen erfolgreich
 
In ihrem ersten Jahr spielen unsere Hobbydamen gleich recht erfolgreich auf. Beim Oberst-Rathgeber-Pokal in Warendorf Anfang Februar belegten sie einen guten vierten Platz. In der "Damen B - Liga" sind sie aktuell gar ohne Satzverlust Tabellenführer!


BSV-Nachwuchs stark in den neuen Kreisauswahlen vertreten

Das Trainerteam vom Verbandsleistungsstützpunkt Sendenhorst hat die beiden endgültigen 10er-Kader für das Kreisauswahlturnier am 25.04.09 festgelegt. Bei den Mädchen - gesichtet wurden die Jahrgänge 96/97 - stellt der BSV mit sechs Spielerinnen, unserer kompletten WJD 1, den größten Anteil. Bei den Jungen - Jahrgänge 95/96 - sind mit Matthias und Lukas zwei Akteure aus Ostbevern vertreten.
 
 

WJC 1 als Ballroller beim USC-Spiel gegen Schwerin
 
Beim Heimspiel des USC Münster gegen den Schweriner SC am 11.01. waren unsere WJC1- Mädchen als Ballroller und Wischer im Einsatz und erlebten erneut - wie in der vergangenen Saison - ein "Gänsehaut-Spiel". Zwar unterlag der USC den hochfavorisierten Gästen diesmal 1:3 (25:23, 23:25, 23:25, 21:25), doch das "letzte Aufgebot" unseres Partnervereins, das ab Beginn des zweiten Satzes auch noch auf Hauptangreiferin Annika Brinkmann verzichten musste, lieferte den Schwerinerinnen einen tollen Fight und bot den Zuschauern und unseren C-Mädels, die ja alles aus nächster Nähe erleben durften, beste Unterhaltung.
 
 

Kreispokal 2009 - 2. Damen werden 2. / Herren mit erstem Sieg
 
Am Sonntag, 4.1.09, wurde in der Sendenhorster Westtorhalle der diesjährige Kreispokal ausgetragen. Unsere 2. Damen gewannen in der Vorrunde gegen die SG Sendenhorst 4 und TuS Westfalia Vorhelm und trafen im Halbfinale auf Ligakonkurrent SG Sendenhorst 2. Nach einem knappen, aber verdienten 2:0-Erfolg traf man im Finale auf eine weitere Sendenhorster Mannschaft, die SGS 3. Mit nur sieben Spielerinnen angereist hatte das Team von Markus Adler jedoch vor dem Finale zwei grippebedingte Ausfälle zu verzeichnen. Dankenswerterweise sprang eine Spielerin der SGS 2 für den BSV ein, so dass das Finale stattfinden konnte, in dem sich die SGS 3 dann mit 2:0 (25:19, 25:21) den Kreispokalsieg sicherte. Unsere Herren trafen beim Modus "jeder gegen jeden" auf die SG Sendenhorst 2, die Warendorfer SU (Herren-Hobby) und DJK RW Milte 2. Gegen Warendorf und den späteren Kreispokalsieger SGS 2 gab es 0:2-Niederlagen, gegen Milte errang die Mannschaft von Dirk Volke jedoch den ersten Saisonsieg! Glückwunsch an unsere beiden Teams, die sich prima geschlagen haben, aber auch an die erfolgreichen Gastgeberteams zu den Kreispokalsiegen sowie an den Ausrichter SG Sendenhorst zu einer gelungenen Veranstaltung.
 

Weihnachtsturnier 2008
 
Die 2. Auflage unseres Weihnachtsturniers wurde erneut eine rundum gelungene Veranstaltung. Über 70 Teilnehmer - aus den Jugendmannschaften von Anfängern bis C-Jugend, deren Trainerinnen und Trainer sowie zahlreiche Eltern und ältere Geschwister - spielten am Samstagnachmittag vor Weihnachten in 16 gemischten Teams um den Turniersieg. Der Wanderpokal für die Sieger ging diesmal an das Team um Merle Scherf (Mannschaftskapitän unserer WJC1-Spielgemeinschaft), das sich in einem packenden Finale gegen "Familie Horstmann & Co." durchsetzte.
 
 
Anschließend spielten 24 Jugendliche und Erwachsene bis in den Abend hinein ein vereinsinternes Mixedturnier, das bei Chips und einem Getränk locker ausklang. Jetzt kann Weihnachten werden - und nächstes Jahr gibt es bestimmt die 3. Auflage!
 

Halbzeitbilanz
 
Nach Abschluss der Hinrunde ein zusammenfassender Blick auf den bisherigen Saisonverlauf unserer Mannschaften:

  • Die 1. Damen liegen mit 6:10 derzeit auf dem 6. Tabellenrang. Nachdem Rückzieher Paderborn bereits als Absteiger feststeht und mit Schwerte 02 eine weitere Mannschaft deutlich abgeschlagen ist, scheint der Klassenerhalt für den Aufsteiger ein erreichbares Ziel zu sein. Gegen ATV Haltern, Phönix Schwerte, Hausberge und Hamm geht es nun in der Rückrunde in den Kampf gegen den 8. Platz (Relegation).

  • Die 2. Damen liegen als Aufsteiger in die Bezirksklasse ebenfalls auf Rang 6, aber bei 4:12-Punkten noch enger an den Abstiegsrängen. Nach gutem Saisonstart erlebte das Team ein düsteren November und verlor enttäuschend zwei Partien gegen die Kellerkinder der Liga. Am letzten Hinrundenspieltag gab es dann aber noch einen Lichtblick: Trotz Personalnot hielt man gegen Sendenhorst 3, eines der Topteams in der Bezirksklasse, lange mit und verlor erst im Tie-Break. Das sollte Mut für die Rückrunde geben!
  • Die Herren haben als Neueinsteiger in die Bezirksklasse einen schweren Stand. Bislang gab es erst einen Satzgewinn. Doch wer auf die Ballpunkte schaut, erkennt eine positive Tendenz: Es wird immer knapper - in der Rückrunde könnten unsere Jungs noch für die eine oder andere Überraschung sorgen. 

  • Die Hobby-Mixed-Mannschaft hat nach dem Aufstieg in die Mixed A - Klasse bisher gut Fuß gefasst und liegt mit 3:3-Punkten am unteren Rand eines breiten und engen Mittelfeldes auf Rang 6.

  • Unsere neugegründete Hobby-Damenmannschaft ("Volleybären") blieb bisher ungeschlagen und liegt mit 4:0-Punkten und ohne Satzverlust auf Rang 2 der Damen B - Klasse.

  • Die WJB, unsere älteste Jugendmannschaft, trifft in der Bezirksliga auf wenig ernsthafte Konkurrenz und liegt ungeschlagen an der Tabellenspitze. Dies ist bemerkenswert, da erst vier Spielerinnen aus dem Kader bereits im B-Jugend-Alter sind und der Rest aus der C-Jugend stammt.

  • Die WJC 1, die als Spielgemeinschaft mit unserm Partnerverein USC Münster einen Startplatz in der höchten Jugendspielklasse (NRW-Liga) wahrgenommen hat, musste in der Normalrunde gegen teils sehr starke Konkurrenz acht Niederlagen einstecken. Dennoch bleibt dem Team in der Qualifikationsrunde B (01.02.09) die Chance, sich für die Westdeutschen Meisterschaften zu qualifizieren. Hier wird sich zeigen, wie viel die Mädchen von den Spielen gegen die Topteams profitiert haben.

  • Die WJC 2 liegt wie die WJB ungeschlagen an der Spitze der Bezirksliga. Allerdings gab es in der Hinrunde einige sehr knappe Satz- und Spielausgänge, so dass man wohl Nervenstärke als eine der Qualitäten der Mannschaft bezeichnen kann.

  • Die WJD 1 hat ihre Oberligasaison (OL 5) als Vizemeister beendet und sich damit eine gute Ausgangsposition für die Qualifikationsrunde A erspielt, die am 25.01.09 ausgetragen wird. Dort trifft man in Paderborn auf den gastgebenden SC Grün-Weiß, der die Oberliga 6 dominiert hat, sowie auf den SuS Olfen (4. der OL 4). Zum Erreichen der Quali B ist an diesem Spieltag mindestens der 2. Rang notwendig.

  • Die WJD 2 und 3 treten beide in der Bezirksliga an und rangieren dort zurzeit im Mittelfeld (4. bzw. 6. Rang). Für viele Spielerinnen ist es die erste Saison, so dass die spielerischen Leistungen teils noch sehr schwankend sind. Doch besonders der Tabellenführer Alverskirchen scheint unseren Teams besonders zu liegen. Für die D3 gab es gegen die wohl stärkste Mannschaft der Liga einen überraschenden Satzgewinn, die D2 brachte Alverskirchen gar die bisher einzige Niederlage bei.

  • Die vier 97er-Mädchen aus der D2/3-Trainingsgruppe treten zudem als WJE in der Bezirksliga an und liegen dort mit 10:2-Punkten auf dem 3. Rang. Aufgrund der knappen Personaldecke sind noch zwei Partien nachzuholen. In der Rückrunde aber wird das Team Unterstützung von unseren Anfängern erhalten, die dann langsam in den Spielbetrieb hineinschnuppern sollen.

  • Für unsere Anfänger bringt 2009 die ersten Wettkämpfe. Neben eventuellen Einsätze in der E-Jugend stehen im Frühjahr die Kreismeisterschaften der F-Jugend an. Am ersten Osterferienwochenende folgt der Kreisjugendpokal, bei dem ebenfalls eine F-Jugend-Turnier angeboten wird, und nach den Osterferien beginnt die neue VolleyKids Champions League der USC-Partnervereine.
 
Trainerfortbildung in der Beverhalle

Am Freitag, 26.09.08,16.00 bis 22.00 Uhr, tummelten sich in der Beverhalle neben unserem Volleyballnachwuchs zahlreiche auswärtige Trainerinnen und Trainer. Die vom BSV angeregte Trainerfortbildung "Zentrale Technikleitbilder in der Volleyballausbildung" zog neben zehn Ostbeverner ÜbungsleiterInnen auch fünf Loburger LehrerInnen und 14 Gäste aus der näheren (Münster, Sendenhorst, Mesum) und weiteren (Sundern) Umgebung an.
 
 
Der Referent Verbandstrainer Peter Pourie stellte dabei die Trainingspraxis in den Vordergrund. Mit drei BSV-Trainingsgruppen verschiedener Altersstufen stellte er zahlreiche Übungen zur Vermittlungen der Kerntechniken sowie der grundlegenden koordinativen Fähigkeiten vor. Zunächst ging es im Training mit unserer weibl. D-Jugend um den richtigen Weg zum oberen und unteren Zuspiel. Danach übte sich unsere weibl. C1-Jugend unter Peters Anleitung im Angriffsschlag und Aufschlag. Schließlich durfte auch die 2. Damen ran und lernte neue Wege im Annahme- und Blocktraining kennen. Sowohl für die zuschauenden TrainerInnen als auch für unsere Aktiven war es ein anregungsreicher und motivierender Nachmittag bzw. Abend, dessen Spuren - in Form von Übungen oder Gesprächen/Diskussionen - man sicher auch in Zukunft in der Beverhalle verfolgen kann.

 
"Volleyday im Volleydome"
 
Am Samstag, 20.09.08, fand in der Halle Berg Fidel der "1. Volleyday im Volleydome" des USC Münster statt.
 
 
Bei dieser tollen Veranstaltung - Top-Organisation mit vielen Highlights: u.a. Prominentenspiel mit hochkarätiger Besetzung, musikalische Leckerbissen auf der großen Bühne, Präsentation des neuen Erstligakaders - wirkten auch BSV-Aktive mit. Beim Sonderturnier der VolleyKids Champions League, mit dem die Veranstaltung am Mittag eröffnet wurde und das von BSV-Trainer Dominik Münch mitorganisiert worden war, nahmen vier Ostbeverner Nachwuchsteams teil. "SV Main" mit Spielerinnen aus unserer weiblichen D1-Jugend belegte den 2. Platz in der "Roten Liga", die "Frechen Mädchen" wurden Zweiter bei den Anfängern in der "Blauen Liga". Unser ehemaliger Abteilungsleiter und heutiges BSV-Gesamtvorstandsmitglied Thmoas Horstmann hatte die ehrenvolle Aufgabe, im Rahmen der Kaderpräsentation USC-Trainer Axel Büring vorzustellen. 
 
volleyday2
 

Partnerschaft mit dem USC Münster geht in die 2. Runde
 
Am Montag, 15.09.2008, haben die Verantwortlichen des USC-Partnerschaftsprojektes eine Verlängerung der Zusammenarbeit, die zunächst auf eine zweijährige Probezeit begrenzt war, beschlossen. Für den BSV unterzeichnete Abteilungsleiterin Katrin Adler den Vertrag.

zweiterunde