Archiv 2020/21

Unsere Drittligadamen präsentieren ihren vierten Neuzugang: Nach bestandener Prüfung gab Pia Schulte-Döinghaus dem BSV ihre endgültige Zusage für die kommende Spielzeit.  

Dank der aktuellen Lockerungen und des Wetterumschwungs sind unsere Jüngsten am Freitagnachmittag wieder ins Training eingestiegen. Rund 40 Mädchen und Jungen tummelten sich auf den Beachfeldern im Beverstadion und auf der Rasenfläche hinter der Beverhalle.

Aufgrund der Auswirkungen der Coronapandemie starte die Dritte Liga in der Saison 21/22 mit einem neuen, reizvollen Modus. Dabei bekommen es die BSV-Damen zunächst nur mit Teams zu tun, die sie aus ihren Drittligaspielzeiten kennen.

Nächstes neues Gesicht beim BSV: Mit Esther Spöler wechselt eine der Top-Mittelblockerinnen des Bundesligaunterhauses zur neuen Saison von den Skurios Volleys Borken an die Bever.

Leonie Ottens bleibt den 1. Damen auch in der Saison 2021/22 erhalten. Der Youngster hat die persönlichen Weichen für das kommende Jahr gestellt und wird weiter für den BSV aufschlagen.

Die BSV-Volleyballer haben sich an der "Bagger-Challenge" des Schmalkalder VV beteiligt. Dabei kam ein tolles Video zustande, an dem über 70 BSV-ler mitgewirkt haben.

In der kommenden Saison wird Hannah Hattemer die Drittligadamen des BSV verstärken. Die Außenangreiferin wechselt von den Skurios Volleys Borken an die Bever.

Unsere langjährige Kapitänin und Leistungsträgerin Sophia Eggenhaus kehrt nach ihrem knapp einjährigen Engagement bei den Skurios Volleys Borken ins Beverdorf zurück - ein wichtiger Baustein in der Kaderplanung für die kommende Drittligasaison.

Die 1. Volleyballdamen des BSV verzichten darauf, bei der VBL einen Antrag auf Verbleib in Liga 2 zu stellen, und schlagen in der Saison 2021/22 in der Dritten Liga auf. Das „Abenteuer 2. Liga“ behält der BSV dennoch im Blick.